Datenschutz

Datensicherheit bei meta | five

Die meta | five gmbh trifft umfangreiche Vorkehrungen zum Schutz und zur Sicherheit personenbezogener Daten. Alle festangestellten und freien Mitarbeiter der meta | five gmbh (sowie Trainees/Praktikanten) verpflichten sich gemäß des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) zu vertraulichem Umgang mit Kundendaten. Dies gilt sowohl für den Umgang mit Teilnehmerdaten bei Feedback-Verfahren oder Mitarbeiterbefragungen über unsere Online-Tools, als auch bei mit meta | five durchgeführten Verfahren der Personalauswahl oder -Entwicklung, wie z.B. Assessment Centern.

Grundsätzlich setzt meta | five hierbei die gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzmaßnahmen konsequent um, wie z.B.

  • Zugang zu Daten aus Kundenprojekten nur für direkt am Projekt beteiligte Mitarbeiter von meta | five
  • Zeitlich und im Umfang begrenzte Zugriffsrechte für meta | five Mitarbeiter gemäß ihrer Relevanz für das Projekt
  • Begrenzte Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen (max. 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses)
  • Zugriff auf Rückmeldungen bzw. Befragungs- und Verfahrensergebnisse nur für einen exakt bestimmten, maximal benötigten Personenkreis
  • Begrenzte Aufbewahrungsdauer aller Daten, Mitschriften oder Videos gemäß den im Vertragsverhältnis zugrunde liegenden Bestimmungen
  • Kontrolle der Einhaltung des Datenschutzes durch zertifizierte Datenschutzbeauftragte

Neben dem verantwortungsbewussten Umgang mit  Daten sichert meta | five auch die Wahrung der Teilnehmer-Anonymität bei Befragungen und Feedback-Verfahren zu, z.B. durch folgende Maßnahmen:

  • Anonymisierung von Teilnehmer-Daten nach der Fragebogenabgabe
  • Automatisierte Auswertung beantworteter Fragebögen (Mittelwerte)
  • Verpflichtung der Teilnehmer zur Passwortänderung beim Erstzugang
  • Auswertung erst ab einer vertraglich festgelegten Mindestanzahl an Antworten auf Online-Fragebögen
  • Begrenzter Zugang zu personenbezogenen Ergebnissen (z. B. bei Assessment Centern) für den maximal benötigten Personenkreis

Auch technische Sicherheit ist für uns von höchster Bedeutung. Hierfür treffen wir umfangreiche Präventionsmaßnahmen und aktualisieren diese regelmäßig, so dass diese immer dem State of the Art entsprechen. Darunter fallen:

  • Speicherung der Daten ausschließlich in Deutschland
  • SSL-verschlüsselte Datenübertragung (128-BIT)
  • verschlüsselte Speicherung der Zugangspasswörter
  • umfangreiches Backup-Konzept
  • Absicherung der Serversysteme durch modernste, redundant ausgelegte Firewall- und Intrusion-Prevention-Systeme
  • zertifiziertes Rechenzentrum (ISO 14001:2004, ISO 50001:2011, ISO 9001:2008, ISO/IEC 27001:2013, OHSAS 18001:2007)

 

meta | five Datenschutzbeauftragte

Für die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien bei der meta | five gmbh ist, gemäß §4f und §4g BDSG, Frau Tanja Wichmann verantwortlich:

twn


||| meta | five | gmbh

human performance consulting

tanja wichmann
deutz-mülheimer str. 183
d-51063 köln

tel.   +49.221.71615-0
fax.  +49.221.71615.400
datenschutz@meta-five.com




 
||| meta | five | gmbh
human performance consulting

deutz-mülheimer straße 183
51063 köln
telefon: +49·221·71615·0
e-mail: info@meta-five.com